Schloss Schönbrunn Konzerte

Wien von seiner schönsten Seite – in der Orangerie Schönbrunn vereint alle Besonderheiten der Weltstadt Wien in sich: meisterhafte Musik, höfische Tradition und königlich-kaiserliche Geschichte. In der Orangerie Schönbrunn, wo bereits Mozart höchstpersönlich musizierte, öffnen sich allabendlich die Pforten für Liebhaber der klassischen Musik. Das Schloss Schönbrunn Orchester lädt ein zu einem bezaubernden Abend mit Musik, Tanz und Gesang.

Imperial und dabei mit allen modernen Annehmlichkeiten versehen, bietet die Orangerie Schönbrunn einen edlen Rahmen für die Schloss Schönbrunn Konzerte. Bereits Mozart fühlte sich hier wohl: Im Jahre 1785 dirigierte er in der Orangerie die Uraufführung seines Singspiels „Der Schauspieldirektor“. 1786 wurde der berühmte musikalische Wettstreit zwischen Mozart und Salieri, der in die Musikgeschichte einging, ebenfalls in der Orangerie ausgetragen. Im aufwändig renovierten und denkmalgeschützten Konzertsaal der Orangerie genießen Sie außergewöhnliche Musik bei ausgeklügelter Akustik und phantastischem Blick auf den Orangeriegarten.

Das Schloss Schönbrunn Orchester besticht mit seiner Präzision und Leidenschaft bei der Interpretation der Meisterwerke von Mozart und Strauss. Beschwingte Polkas, träumerische Walzer, heitere Arien: das abwechslungsreiche Programm bietet einen sorgfältig zusammengestellten Querschnitt dessen, was die Wiener Musik so weltberühmt gemacht hat. Das Programm wechselt täglich. Sichern Sie sich noch heute Ihre Konzertkarten für einen Abend voller Unterhaltung.