Die Online Ticketing Plattform
für das imperiale Österreich.
Suchen und buchen Sie
jetzt Ihre Tickets.
Bitte informieren Sie sich vor Buchung eines Tickets auf der Website des jeweiligen Standorts über den aktuellen Status der Betriebs- bzw. Öffnungszeiten.
Klosterneuburg, Stift Klosterneuburg

Stift Klosterneuburg - Eintrittsticket

9,00
6,00
Highlights
  • Die Schatzkammer, Jahresausstellung und das Stiftsmuseum mit einem Ticket zu besichtigen.
  • Das Ticket ist modulartig erweiterbar. So erschließt sich Ihnen das Stift in seiner ganzen Vielfalt.
Bitte beachten Sie: Das Ticket ist ab 1. Juli gültig.
Wählen Sie Ihr Ticket
Stift Klosterneuburg - Eintrittsticket
Erwachsener € 9,00
Kind € 6,00
Audioguide € 2,00

Total € 0
Widerrufsrecht
Achtung
Sie haben kein Ticket ausgewählt.
Achtung
Bitte wählen Sie Datum und Uhrzeit aus.
Beschreibung

Die Schatzkammer

In der Schatzkammer des Stiftes Klosterneuburg können die kostbarsten sakralen Kunstwerke des Stiftes aus neun Jahrhunderten besichtigt werden. Neben den mittelalterlichen Goldschmiedearbeiten, zahlreichen Reliquienmonstranzen aus dem Mittelalter und Kunstwerken aus Elfenbein ist eine Auswahl aus der großen Sammlung an Ornaten von der Barockzeit bis zur Moderne zu sehen. Als absoluter Höhepunkt der stiftlichen Schatzkammer gilt der Österreichische Erzherzogshut – die Landeskrone Österreichs – welche 1616 von Maximilian III. als heilige Landeskrone gestiftet wurde.


Die Jahresausstellung

2019 jährt sich das Todesjahr Kaiser Maximilians I. zum 500. Mal. Der Habsburger scheint als der „letzte Ritter“ den alten Traditionen verhaftet. Andererseits umgibt er sich mit innovativen Geistern aus Wissenschaft und Kunst und inszeniert die Geschichten von sich selbst und seiner Familie in allen verfügbaren Medienkanälen.

9. März bis 17. November 2019: Des Kaisers neuer Heiliger – Maximilian I. und Markgraf Leopold III. in Zeiten des Medienwandels.

Das Stiftsmuseum

Als eines der ersten Museen Österreichs, gegründet 1802, beherbergt das Stiftsmuseum bis heute eine hochrangige Sammlung an Malereien, Skulpturen und Kunsthandwerken vom Mittelalter bis zur Moderne. Meistern der Donauschule – der Großteil des Gesamtwerks von Rueland Frueauf dem Jüngeren (um 1500) ist im Stiftsmuseum zu sehen – stehen Bronzen aus der Renaissance und der Babenberger – Stammbaum, welcher anlässlich der Heiligsprechung des Markgrafen Leopold III. 1489 - 1492 angefertigt wurde, gegenüber. Zu allen Zeiten gab das Stift Klosterneuburg sakrale Kunst in Auftrag. Die 2013 ins Leben gerufene „Galerie der Moderne“ greift diese Tradition auf und so kann jedes Jahr eine neu konzipierte Sammlung sakraler Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts besichtigt werden.

Sommersaison Sa., So. und Feiertag, 14–17 Uhr

Wintersaison Sa., So. und Feiertag, 14–16 Uhr

Ticket-Details

Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr frei.

Berechtigt zum einmaligen Eintritt innerhalb eines Jahres ab Kaufdatum. 

Zusätzlich stehen Audioguides in diversen Fremdsprachen zur Verfügung.

Das Ticket inkludiert auch 4 Stunden kostenfreies Parken.

Für Ihren Besuch gilt

Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz (Maske, Schal oder Tuch) bei Führungen sowie in geschlossenen Räumen.

Bitte beachten Sie den Abstand von mindestens ein Meter zu Personen, die nicht mit Ihnen im gemeinsamen Haushalt leben.

 Waschen Sie regelmäßig Ihre Hände. Desinfektionsmittelspender stehen Ihnen vor Ort zur Verfügung.

 Halten Sie die Atemhygieneregeln ein und bitte besuchen Sie uns nicht, wenn Sie Symptome wie Fieber oder Husten haben.

Öffnungszeiten

Sommersaison:

1. Mai bis 15. November: 09:00 bis 18:00 Uhr

Wintersaison:

16. November bis 30. April: 10:00 bis 16:00 Uhr

24. Dezember 10:00 bis 12:00 Uhr 1. Jänner 13:00 bis 16:00 Uhr

25., 26. und 31. Dezember geschlossen

Adressen
Stift Klosterneuburg
Stiftsplatz 1
3400 Klosterneuburg
www.stift-klosterneuburg.at
Anreise


Mit dem Auto von Wien kommend:

Etwa 10 Min. ab Stadtgrenze Wien auf der B14.
Ausreichend Parkmöglichkeiten für PKW. Bei Stiftsbesuch kostenfrei bis zu 4 Stunden auf den Parkflächen des Stiftes. Parkticket bitte mitnehmen am Besucherempfang/Sala terrena abstempeln lassen.
Gratis Busparkplätze in der stiftseigenen Tiefgarage (P1, Einfahrt Pater Abelstraße 19)

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln, von Wien kommend:

ab U4 Heiligenstadt: Buslinien 400 oder 402 bis Klosterneuburg Stiftsgarten, von dort kurzer Fußweg (ca. 5 Min.)

ab U6 Spittelau: Schnellbahn S40
Richtung Tulln bis Klosterneuburg-Kierling, anschließend ca. 15 Min. Fußweg

Das könnte Ihnen auch gefallen ...
0,00