Schloss Hof und Schloss Niederweiden sind täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Neben der Dauerausstellung in Schloss Hof ist mit 15. Mai 2020 erstmals die "Sisi" Sonderausstellung unter dem Titel „Sisi – Mensch & Majestät“ in Schloss Niederweiden und „Sisis Sohn Rudolf“ in Schloss Hof zu sehen. Die Ausstellung läuft bis 20. November 2020 und wird nach einer Winterpause von März bis Oktober 2021 fortgesetzt. In Schloss Hof stehen den BesucherInnen neben dem Schloss auch der Barockgarten und der Gutshof für Erkundungen offen.

Schloss Hof

Nur eine knappe Fahrstunde von Wien entfernt erstreckt sich im östlichen Marchfeld über mehr als fünfzig Hektar das barocke Gesamtkunstwerk Schloss Hof.

Der einstige kaiserliche Landsitz war eines der prächtigsten Schlösser des Habsburger-Reiches. 1726 wurde das Schloss für den legendären Feldherrn Prinz Eugen von Savoyen errichtet und unter Kaiserin Maria Theresia zur größten Landschloss-Anlage Österreichs aus- und umgebaut.

Ein hochherrschaftliches Wohngebäude, ein kunstvoller Terrassengarten und ein beschaulicher Gutshof fügen sich hier zu einem Ensemble, das imperiale Pracht und ländliche Idylle in einzigartiger Weise verbindet. Schon zu Zeiten des Prinzen war Schloss Hof als Schauplatz glanzvoller Ereignisse weithin berühmt. Heute knüpft man an diese Tradition opulenter Vergnügungen mit zahlreichen Veranstaltungen und Festen an.